Budget Stay
Image default
Auto

Welches Auto zum Camper Umbauen

Welches Auto zum Camper Umbauen? Nicht nur die vom TÜV gestellten Einrichtungsanforderungen, sondern auch Ihre gewünschte Ausstattung und das verfügbare Budget bestimmen, welcher Lieferwagentyp zu Ihnen passt. Durch die Beantwortung der folgenden Fragen erfahren Sie, wonach Sie gezielter nach einem passenden Transporter suchen können.

1. Was ist das Verfügbare gesamtbudget?
Das ist alles und daher super wichtig, um es zuerst zu bestimmen, bevor Sie überhaupt anfangen zu suchen. Fragen Sie sich auch, wie viel von der Gesamtsumme Sie für den Bus und wie viel für die Umrechnung ausgeben möchten.

2. Was halte ich für wichtig und welche Ausstattung brauche ich?
Neben dem Budget ist es ratsam, sich zu fragen, worauf Sie Wert legen und welche Einrichtungen Sie Ihrer Meinung nach benötigen. Je mehr Ausstattung Sie wünschen, desto größer und teurer wird der Bus normalerweise.

Diese Fragen helfen ihnen, die gewünscchte ausstattung zu bestimmen:

  1. Was ist die gewünschte Größe?
  2. Wie viele Sitz- und Schlafplätze benötige ich?
  3. Möchte ich ein Hochdach oder reicht ein Hubdach?
  4. Wie viel Gepäckraum benötige ich?
  5. Möchte ich ein festes Bett oder eine Schlafcouch-Kombination?
  6. Möchte ich Elektrogeräte benutzen? Wenn ja welche? Und wie viel Strom verbrauchen diese Geräte? (Kühlschrank, Mikrowelle, Ladegerät, Licht usw.) Wenn Sie viel Strom verbrauchen, benötigen Sie eine Haushaltsbatterie und möglicherweise Sonnenkollektoren.
  7. Zu welcher Jahreszeit möchte ich das Reisemobil nutzen? Wer es zu jeder Jahreszeit warm haben will, muss den Camper isolieren und eventuell mit einer Heizung ausstatten Planen Sie in den Sommermonaten Reisen in sonnige Orte wie Spanien, Portugal oder Griechenland? Dann sollten Sie Airo in Betracht ziehen. Das bringt natürlich mehr Kosten mit sich, die Sie in Ihrem Gesamtbudget berücksichtigen müssen.
  8. Möchte ich zusätzliche Fenster installieren? Oder entscheiden Sie sich für einen Bus, der bereits viele Fenster hat.
    Wenn Sie die gewünschten Ausstattungen und Größen zu Papier gebracht haben und wissen, welche Anforderungen Ihr umgebauter Camper erfüllen muss, geht es im nächsten Schritt darum, zu sehen, welche Busse in Ihrem Budget verfügbar sind. Die beliebtesten Vans sind Mercedes Sprinter, Renault Master, Volkswagen Crafter, Fiat Ducato, Opel Vivaro, Citroën Jumper und der Volkswagen T5.

by NOMADS hat einen ausführlichen Blog über die 7 am besten geeigneten Busse für Camper geschrieben. Es enthält auch die Abmessungen dieser Transporter.

Sobald Sie die ersten Busse ins Auge gefasst haben, sollten Sie sich diese ansehen, um die Größen zu messen. So bestimmen Sie das endgültige Layout Ihres Reisemobils. Wir haben dies gerne im Bus selbst gemessen, aber Sie können häufig Messungen online finden.

https://www.bynomads.de/camper-ausbau/welches-auto-zum-camper-umbauen/

Related Posts

Firmenvergrößerung; Gebrauchte LKW Priorität

Was ist der Unterschied zwischen einem einphasigen Typ-2-Ladekabel und einem dreiphasigen Typ-2-Lade