Kredit ohne Schufa – Was Interessenten wissen müssen

Budgetstay

Ist man auf der Suche nach einem Kredit ohne Schufa, kann man im Internet zahlreiche Kreditvermittler finden, die einen Kredit trotz Schufa anbieten. Der Vorteil bei Kreditvermittlern ist, dass sie Kontakte zu Banken aus dem Ausland haben, die einen Kredit ohne Schufa an deutsche Verbraucher vergeben.

Wer mit einem negativen Schufa Eintrag einen Kredit bei einer deutschen Bank erhalten will, wird in der Regel keinen Erfolg haben. Da zu jeder Kreditprüfung bei deutschen Banken auch eine Überprüfung der Daten bei der Schufa gehört, ist es nicht möglich einen negativen Eintrag zu verschweigen. Wer keine gute Bonität aufweist, hat auch keine Chance auf einen Kredit. Somit bleibt als Alternative meist nur der Kredit ohne Schufa.

 

Für wen eignet sich ein Kredit ohne Schufa?

Der Kredit trotz Schufa ist für alle Verbraucher mit negativen Schufa Eintrag eine gute Möglichkeit dennoch einen Kredit zu bekommen. Da die Schufa eine rein deutsche Institution ist, erfolgt bei Krediten aus dem Ausland weder eine Abfrage der Schufa, noch der Eintrag des Kredits in die selbige. Diesen Vorteil machen sich auch immer mehr Menschen zu Nutze, die zwar keinen negativen Schufa Eintrag haben, allerdings einen Kredit aufnehmen wollen, der nicht in der Schufa verzeichnet wird. So steht ein Kredit ohne Schufa keinen weiteren Krediten oder Finanzierungen im Wege, denn die Kreditwürdigkeit der Kreditnehmers wird durch einen Kredit trotz Schufa nicht beeinflusst. Dies ist besonders wichtig, wenn man in naher Zukunft beispielsweise einen Immobilienkredit aufnehmen will.

Der Kredit ohne Schufa ist jedoch auch nur unter bestimmten Voraussetzungen zu haben, denn auch hier müssen Kriterien für eine Vergabe erfüllt werden.

 

Welche Voraussetzungen gelten bei einem Kredit ohne Schufa?

Wer einen Kredit trotz Schufa beantragen will, sollte mindestens 18 Jahre als sein und einen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können. Wie auch bei einem Kredit bei deutschen Banken, muss der Kreditnehmer einen Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen, wie auch ein festes Arbeitsverhältnis nachweisen. Dabei gilt zu beachten, dass das Arbeitsverhältnis seit mindestens sechs bzw. zwölf Monaten bestehen muss, zudem muss das Einkommen über der Pfändungsgrenze liegen. Wer diese Voraussetzungen erfüllen kann, kann sich über einen Kredit ohne Schufa freuen.

 

Informationen über die Schufa

 

Wer ist die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, ist eine in Deutschland tätige Wirtschaftsauskunftei welche vor allem das Ziel verfolgt, Darlehensgeber vor möglichen Kreditausfällen zu schützen.

Die Schufa ist aber auch dazu da, um Verbraucher vor einer möglichen Überschuldung zu bewahren. Um das exakte Zahlungsverhalten eines Verbrauchers ermitteln zu können, sammelt die Schufa Daten über das Kreditverhalten der deutschen Bürger. So sind neben Namen, Anschrift oder Geburtsdatum auch Daten zu Kontoeröffnungen oder Finanzierungen verzeichnet. Mit Hilfe dieser Daten kann die Schufa seinen Kunden Auskunft über die Kreditwürdigkeit einer erfassten Person geben .

Ist ein Verbraucher bereits auffällig geworden in dem er Rechnungen oder Raten nicht pünktlich gezahlt hat, so wirkt sich dies negativ auf seinen Scorewert. Diese prozentuale Wert beträgt im bestmöglichen Fall 100% und ist neben dem Zahlungsverhalten auch Abhängig von Faktoren wie Wohnsitz bzw. die Region in der ein Verbraucher lebt.

Je niedriger der Scorewert ist, um so höher ist das Risiko, dass es zu Kredit- bzw. Zahlungsausfällen kommt. Daher lehnen Unternehmen meist eine Zusammenarbeit mit einem Kunden ab wenn dessen Scorewert sich als eher schlecht erweist. Ein schlechter Scorewert bedeutet für den Verbraucher, dass er kaum Chancen auf beispielsweise eine Finanzierung oder einen Kredit hat.

 

Was sind Schufa Einträge?

Ob man ein Girokonto eröffnet, eine eigene Kreditkarte beantragt, einen Handyvertrag abschließt oder aber einen Fernseher bei einem Elektromarkt auf Raten finanziert, all diese Dinge werden in der Schufa vermerkt. Dabei wirken sich diese Dinge nicht negativ auf die Schufa Daten bzw. auf den Scorewert aus. Zahlt man seine Verbindlichkeiten pünktlich so wirkt sich dies eher positiv auf die Schufa aus, da der Kunde somit signalisiert, seine Finanzen im Griff zu haben.

Kritisch wird es da schon eher wenn ein Verbraucher regelmäßig Zahlungen auslässt bzw. seine Verbindlichkeiten unpünktlich zurückzahlt. Dies kann im schlimmsten Fall sogar mit einem negativ Eintrag vermerkt werden der zu einer starken Herabsetzung des Scorewertes führt. Negative Einträge in der Schufa führen in der Regel dazu, dass dem Kunden keine Kredit- oder Finanzierungsmöglichkeiten mehr eingeräumt werden.

Die Löschung solcher negativen Schufa Einträge erfolgt automatisiert und zu verschiedenen festen Fristen. Es gibt auch wenige Möglichkeiten bei denen sich ein Eintrag in der Schufa manuell löschen lässt.

Wurde eine bestehende Forderung bis maximal 2000 Euro in einem Zeitraum innerhalb von 6 Wochen beglichen, so kann man die Schufa kontaktieren und um eine Löschung des Eintrags bitten. Dies setzt allerdings voraus, dass die Forderung unbestritten, erstmals gemeldet, ausreichend gemahnt, offen und nicht tituliert war.

 

Was sind die Schufa Daten?

Die Schufa speichert sämtliche Daten die sie über einen Verbraucher sammelt und die für eine Bewertung der Kreditwürdigkeit relevant sind. Neben den Kontaktdaten eines Verbrauchers (Nam, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, Geburtsort, Geburtsname), werden natürlich die für die Ermittlung der Kreditwürdig relevanten Daten vermerkt.

Art, Gegenstand und Zahlungsbedingungen des jeweiligen Geschäfts, Abweichendes zahlungsverhalten, Missbrauch von Konten/Kreditkarten nach Nutzungsverbot, Angaben aus öffentlichen Verzeichnissen (amtliche Bekanntmachungen), Anfragen nach Branche und Konditionsanfragen. Über die Höhe der Einkünfte (Einkommen) oder des Kontostandes finden weder Auskünfte statt, noch speichert die Schufa hierüber irgendwelche Daten.

 

Was ist das Schufa Scoring?

Mit Hilfe des Schufa Scoring bzw. des Scorewert, bietet die Schufa ihren Vertragspartnern einen Wert von 1 bis 100 an, der dem jeweiligen Verbraucher zugeordnet wird und die statistische Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalles angibt.

Je geringer bzw. niedriger dieser Wert ist, umso größer ist das Risiko das es zu Zahlungsausfällen kommt. Die Ausfallwahrscheinlichkeit ist also am höchsten, je niedriger Scorewert ist. Der Scorewert ist aber je nach Branche für ein und den Selben Verbraucher anders. So werden Versicherungen beispielsweise andere Werte angezeigt als beispielsweise einem Mobilfunkanbieter.

In den Scorewert fließen u.a. auch Angaben wie Wohnungswechsel oder die Anzahl der Bankkonten mit ein. Das Scoreverfahren basiert auf dem logistischen Regressionsmodell, das die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Zufallsereignisses mit zwei möglichen Ausgängen modelliert. Für das Verfahren wurden im Jahr 2001 ca. 6,7 Mio. anonymisierte Datensätze über eine „Reifezeit“ von 15 Monaten ausgewertet.

Der Basisscore wird in der Eigenauskunft in Prozent angegeben und jeweils nach drei Monaten neu berechnet. Er liegt zwischen 0% und 100%, wobei hohe Werte besser sind und 100% ein rein theoretischer Wert ist.

Laut einer Studie des BMELV lag in einer Stichprobe von 100 Personen der Basisscore für Personen in einem Insolvenzverfahren typischerweise bei 5%, bei abgeschlossenem Insolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung bei 29%. Bei dieser Untersuchung lag für 4% kein Basisscore vor, 9% hatten einen Basisscore unter 89%, 60% hatten einen Basisscore zwischen 89% und 99%, 27% hatten einen Basisscore von über 99%

 

Vor- und Nachteile des Kredit ohne Schufa

Hat ein Verbraucher bereits negative Einträge in der Schufa vermerkt oder der Scorewert ist zu niedrig, wird dieser bei einer Kreditanfrage sicherlich sehr schnell eine Ablehnung seitens der Bank bekommen. Das Ausfallrisiko ist den meisten Banken und Kreditinstituten bei einer nicht einwandfreien Schufa zu hoch, da diese bei der Feststellung der Bonität eines Verbrauchers in erster Linie auf diese Daten aus der Schufa vertrauen.

Selbst wenn ein Verbraucher prinzipiell über ein ausreichendes Einkommen verfügt und ein Kredit generell kein Problem wäre, sind beispielsweise noch negative Merkmale aus der Vergangenheit vermerkt, wird die Bank eine Kreditanfrage ablehnen. Befindet man sich in einer solchen Situation in der man neue finanzielle Mittel benötigt, jedoch die Bank nicht helfen möchte, so ist ein Kredit ohne Schufa oder auch Kredit trotz Schufa eine entsprechende Lösung um dennoch an die benötigte Kreditsumme zu gelangen.

Zum einen kann der Kredit trotz negativer Schufa beantragt werden, zum anderen findet der Kredit ohne Schufa Auskunft und auch ohne anschließenden Schufa Eintrag statt. Die Kreditlinie wird demnach bei einem Kredit ohne Schufa nicht weiter belastet.

Der Kredit ohne Schufa bietet demnach eine reihe von attraktiven Vorteilen die nicht nur für Personen interessant sind die bereits über negative Schufa Einträge verfügen.

Da der Kredit auch nicht bei der Schufa eingetragen wird findet der Kredit ohne Schufa Auskunft auch vermehrt bei Menschen anklang, die normalerweise problemlos bei Ihrer Hausbank einen Kredit bekommen würden, jedoch nicht möchten, dass der Kredit bei der Schufa verzeichnet wird. Somit wird die persönliche Kreditlinie nicht beeinflusst und die Abwicklung findet größtenteils anonym statt.

Da der Kredit ohne Schufa nicht Zweckgebunden ist und nach der Genehmigung zu freien Verfügung steht, ist er gerade bei der Anschaffung von Konsumgütern eine sehr beliebte Kreditvariante. Anders als bei beispielsweise einem Autokredit, wo der Kredit ausschließlich für die Finanzierung des Fahrzeug verwendet wird, können mit einem Kredit trotz Schufa die Anschaffungen getätigt werden, für die man Geld benötigt.

 

Wo Vorteile sind, da sind immer auch einige Nachteile

Da durch den Wegfall der Schufa Auskunft der Kreditgeber natürlich ein höheres Risiko im Bezug auf mögliche Zahlungsausfälle eingeht, sind schufafreie Kredite von den Konditionen her teurer als klassische Kredite die über die Hausbank beantragt werden.

Zudem ist bei Kreditangeboten ohne Schufa immer äußerste Vorsicht geboten. Denn viele dubiose Geschäftsmänner versuchen sich permanent die finanzielle Notsituation von Menschen die einen Kredit ohne Schufa benötigen zu nutzen zu machen. Sie bieten vermeintliche schufafreie Kredite an, jedoch erhält der Kunde keinen Kredit sondern lediglich einen Schock aufgrund der hohen Kosten die im Anschluss auf ihn zukommen.

Daher sollte man sich vorab immer genau über einen Anbieter informieren bevor man eine Anfrage stellt. Grundsätzlich ist darauf zu achten das die Kreditanfrage kostenlos sowie auch das entsprechende Angebot erst einmal unverbindlich ist. Dies gibt Ihnen als Kunde dann die Gelegenheit sich das Angebot genau anzuschauen und sich von der Seriosität des Anbieters überzeugen zu können.

Ein Nachteil kann es auch sein wenn der Kreditanbieter neben einem festen Einkommen noch zusätzliche Sicherheiten verlangt. Dies kann in Form einer Bürgschaft oder auch durch Grundbesitz wie Haus oder Grundstück erfolgen.

Grundsätzlich sollte man sich aber darauf einstellen das die Abwicklung für einen schufafreien Kredit etwas länger dauert als bei einem klassischen Bankkredit. Während bei Bankkredit in Form eines Eilkredites die Auszahlung bereits innerhalb von 24 Stunden erfolgen kann, so muss man bei einem Kredit trotz Schufa durchschnittlich bis zu 8 Werktage für die Auszahlung einkalkulieren da diese immerhin über Banken im Ausland stattfindet.

Es sei aber gesagt das Kreditangebote ohne Schufa eine klasse alternative gegenüber einem herkömmlichen Bankkredit sind und zur Zeit bei vielen Kreditsuchenden hoch im Kurs liegen.