Wurmhumus für einen gesunden Garten

Humus bekommt man heute in jedem Baumarkt zu kaufen. Die Hersteller und auch Märkte werben hier meist mit teuren Produkten. Dabei kann kann man diese Art von Humus sehr gut selbst im heimischen Garten herstellen.

Was ist Wurmhumus?

Wurmhumus ist ein natürliches Mittel zum Düngen der Pflanzen im heimischen Garten. Er wird vorrangig von Regenwürmern produziert und besitzt einen hohen Nährstoffgehalt. Besonders der Tauwurm oder der Kompostwurm produzieren diesen Humus. Es handetl sich hierbei um Ausscheidungen des Regenwurms, welche auf natürliche Weise produziert werden.
Regenwürmer produzieren täglich soviel Wurmhumus in der Größenordnung ihres eigenen Körpergewichts. Ein großer Nachteil hierbei ist jedoch, dass ein Kompostwurm nur 0,4 Gramm wiegt. Es handelt sich hier deshalb um einen langfristigen Prozess und der entstehende Wurmhumus steht entsprechend nur in begrenzten Mengen zur Anwendung bereit.
Wurmhumus entsteht immer dort, wo organische Abfälle durch die vorhandenen Regenwürmer in ihre molekularen Bestandteile zersetzt werden. Im Ergebnis entsteht dann eine geruchlose und zugleich auch saubere bioorganische Masse, die einen hohen Nährstoffgehalt besitzt. Die Konsistenz ist hier immer sehr locker. Pflanzenschutzmittel oder Kunstdünger sind hier nicht immer die Mitteld er ersten Wahl.

Einsatz von Wurmhumus

Gerade im Frühjahr benötigt der Boden immer sehr viele Nhrstoffe, damit die Pflanzen gedeihen können. Die vorhandenen Regenwürmer bewirken eine Auflockerung und zugleich auch eine Verbesserung des Bodens. Dadurch erhöht sich auch die Speicherfähigkeit fürdas Wasser. Dabei werden die Nährstoffe, die hier enthalten sind langsam freigesetzt. Besonders Mineralien, wie Stickstoff, Kalium, Phosphor und Kalzium werden dann vom Boden sehr gut aufgenommen.
Wurmhumus eignet sich sehr gut für die Blumen- und auch für die Baumzucht. Auch beim Anbau von Gemüse und Obst erfüllt es seinen Zweck. Beim Anlegen neuer Beeten ist es sinnvoll, wenn man den Humus gleich von Anfang an unter die Erde mischt. Später sind Zugaben, wie beim üblichen Düngen nicht mehr erforderlich. Die Nährstoffe des Humus werden erst nach und nach in den Boden eingeschleust.

Wurmhumus: Selbst herstellen oder besser kaufen?

Wurmhumus bekommt man im Baumarkt zu kaufen. Der Vorteil hierbei ist, dass man nicht langen prozess des Herstellens abwarten muss. Auch ein spezieller Kompoter wird dann nicht. mehr benötigt.

https://regenwurmer.de/product/wuermhumus/