Was ist die richtige Dosierung von CBD?

 

Cannabidiol (CBD) ist in vielen Formen erhältlich, darunter Öle, Tabletten und Cremes. Die idealen Dosierungen variieren je nach Form und Verwendung. Es gibt jedoch wenig Forschung, so dass Ärzte noch nicht in der Lage sind, die sicheren und vorteilhaften Dosierungen für jede Anwendung zu bestätigen. Cannabidiol gold ist ein Wirkstoff in der Cannabispflanze. Produkte, die CBD enthalten, können einige gesundheitliche Vorteile bieten, aber sie können auch Risiken bergen. Der CBD-Markt wächst schnell, und die Forschung wächst. Es herrscht jedoch immer noch Verwirrung über die Gesetze, die Verwendung von CBD und seine Sicherheit und Wirksamkeit.

CBD-Produkte sind legal, obwohl ihr rechtlicher Status von Bundesstaat zu Bundesstaat variiert. Die Food and Drug Administration (FDA) kontrolliert die meisten CBD-Produkte nicht. Infolgedessen können Qualität, CBD-Menge pro Dosis und Sicherheit der Produkte stark variieren, und es ist schwierig, eine optimale Dosierung zu berechnen. Dieser Artikel befasst sich mit den Dosierungen von CBD, einschließlich der Forschung, welche Dosierungen sicher und wirksam sind, sowie die möglichen Risiken der Verwendung von CBD-Produkten. Ist CBD legal? Aus Hanf gewonnene CBD-Produkte mit einem THC-Gehalt von weniger als 0,2% sind auf Bundesebene legal, nach einigen staatlichen Gesetzen jedoch immer noch illegal. Auf der anderen Seite sind aus Cannabispflanze gewonnene CBD-Produkte auf Bundesebene illegal, aber nach einigen Landesgesetzen legal. Überprüfen Sie die lokalen Gesetze, insbesondere auf Reisen. Denken Sie auch daran, dass die Food and Drug Administration (FDA) keine rezeptfreien CBD-Produkte zugelassen hat, die möglicherweise ungenau gekennzeichnet sind.

 

CBD Öl Anwendung

Anwendungen und Dosierungen Bisher hat die FDATrusted Source nur ein aus Cannabispflanze gewonnenes Produkt namens Epidiolex zugelassen und ist nur auf Rezept erhältlich. Diese Zulassung umfasst die Behandlung von Anfällen bei Menschen mit schweren Formen der Epilepsie, die als Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom bezeichnet werden. Die Dosierung für Epidiolex, eine Form von CBD-Öl, ist wie folgt: Die Anfangsdosis beträgt zweimal täglich 2,5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht (mg/kg), was einer Gesamtdosis von 5 mg/kg pro Tag entspricht. Nach 1 Woche kann die Dosis auf 5 mg/kg zweimal täglich erhöht werden, was insgesamt 10 mg/kg pro Tag entspricht. Alle anderen Produkte, die CBD enthalten, fallen außerhalb der FDA-Vorschriften, daher gibt es keine offiziellen Richtlinien für ihre Dosierung. Einige Hersteller werben für CBD-Produkte mit unbewiesenen medizinischen Angaben, und die Qualität und Sicherheit dieser Produkte kann variieren. Vor der Verwendung anderer CBD-Produkte sollte eine Person mit ihrem Arzt über geeignete Dosierungen sprechen. Die Dosierung, die eine Person einnimmt, hängt von der Verabreichungsmethode ab, die sie verwendet, und dem spezifischen Produkt. Zu den Verabreichungsmethoden gehören:

  • CBD-Öllösungen

  • CBD-Kapseln

  • Tabletten, die eine Person unter die Zunge legt (sublingual)

  • Nasensprays

Bei was für Erkrankungen kann Cannabidiol helfen?

In letzter Zeit ist eine breitere Palette von CBD-haltigen Produkten erhältlich. Diese Artikel umfassen Lebensmittel von Trusted Source, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetika und Tiergesundheitsprodukte.
Die Erforschung der CBD-Therapie steht noch am Anfang, und Wissenschaftler müssen noch viele weitere Forschungsstudien durchführen, um die Vorteile und Risiken von CBD-Produkten zu bestimmen. Wichtig ist, dass die Forscher die idealen CBD-Dosierungen ausarbeiten müssen, die für jede Erkrankung sowohl sicher als auch wirksam sind.
Als Therapie hat eine CBD Tropfen Dosierung ein hohes Forschungsinteresse gefunden. Bei Medical News Today haben wir behandelt, was die bisherige Forschung über die Rolle von CBD bei den folgenden Erkrankungen gezeigt hat:

  • Angst

  • Fibromyalgie

  • Migräne

  • Menopause

  • Gewichtsverlust

  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

  • Depression

  • Krebs

 

Laut einem Trusted Source-Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben Untersuchungen ergeben, dass CBD Öl auch therapeutische Vorteile bei den folgenden Erkrankungen haben kann:

  • Alzheimer-Krankheit

  • Parkinson-Krankheit

  • Multiple Sklerose

  • Schmerzen

  • Psychose

  • Brechreiz

  • entzündliche Erkrankungen, wie zum Beipsiel Morbus Crohn

  • rheumatoide Arthritis

  • Herzkreislauferkrankung

    Erforschung der Dosierung
    Da die FDA die Verwendung von CBD nur für bestimmte Formen der Epilepsie genehmigt hat, wissen Ärzte wenig darüber, welche Dosierung Menschen einnehmen sollten, wenn sie es aus anderen Gründen verwenden. Wie bei jedem Medikament ist die richtige Dosierung eine, die eine therapeutische Wirkung hat und gut verträglich ist.
    In klinischen Studien haben Forscher verschiedene orale CBD-Dosierungen verwendet, die von 100–800 mgTrusted Source pro Tag reichen.
    Einige Studien verwenden sogar höhere Dosierungen. Laut einer Überprüfung berichtete eine Person über eine Verbesserung der Psychose, nachdem sie einige Wochen lang 1.200 mg pro Tag eingenommen hatte. In einer anderen Studie berichteten Menschen mit Schizophrenie von Vorteilen, nachdem sie 4 Wochen lang steigende Dosierungen von 40–1.280 mg pro Tag eingenommen hatten.
    In einer Studie über die Wirkung von CBD bei Menschen mit Parkinson und Psychose zeigten sechs Teilnehmer eine signifikante Verbesserung der Symptome mit einer Dosierung von 150 mg CBD pro Tag.

    Fazit: Cannabidiol kann bei vielen unterschiedlichen Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden. Je nach Verträglichkeit und Wirkung, spüren Patienten leichte, teils signifikante Verbsserungen ihrer Symptome. Die Forschung und Wissenschaft muss weiter aktiv an einer verbesserten Studienlage arbeiten, um Patienten die Möglichkeit und Entscheidung einer Anwendung von CBD Öl Vollspektrum und anderen Hanfprodukten zu vereinfachen.