7 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie ein Auto mieten und in Italien fahren

Budgetstay

Ein Auto in Italien zu mieten ist eine gute Idee, wenn Sie die Landschaft, insbesondere den südlichen Teil, oder kleine Dörfer und Regionen wie Apulien, Sizilien und Neapel wirklich erkunden wollen. Hier sind 7 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie ein Auto mieten und in Italien fahren:

1. Sie benötigen einen internationalen Führerschein.

In den meisten Ländern können Sie mit Ihrem lokalen Führerschein fahren, aber wenn Ihr Führerschein aus einem Land außerhalb der EU stammt, sollten Sie einen internationalen Führerschein besitzen, um in Italien zu fahren. Es gibt keinen Test, um es zu bekommen, Sie sollten es vor Ihrer Reise online machen, Sie müssen nur eine gültige lokale Lizenz haben und die Gebühr bezahlen. 

2. Mieten Sie Ihr Auto mit Zeit 

Wenn Sie Ihr Auto vor Ihrer Reise nach Italien buchen, erhalten Sie einen besseren Preis, sonst zahlen Sie am Ende mehr. Online-Buchung bedeutet auch, dass Sie ein tolles italienisches Auto wählen können. Weitere Informationen über Mietwagen in Italien finden Sie hier: www.autoitaly.de.

3. Praxishandbuch

Wenn Sie an automatische Autos gewöhnt sind, sollten Sie mit einem Schalthebel das Fahren üben. Die meisten Italiener fahren manuelle Autos, wenn Sie also planen, ein automatisches Auto zu mieten, müssen Sie viel mehr bezahlen. In Italien sind automatische Autos selten und teuer.

4. Nicht so schnell, Sie werden erwischt

Italienisch liebt Geschwindigkeit, denn ihr Tempolimit ist im Vergleich zu anderen Ländern etwas höher, nämlich 130 km/h auf Autobahnen und 50 km/h in städtischen Gebieten, aber wenn die Geschwindigkeit über diese Grenzen hinausgeht, werden Sie erwischt; Geldbußen sind teuer.

5. Mieten Sie ein GPS und kaufen Sie eine Karte.

Während der Fahrt in Italien solltest du beides haben, ein GPS und eine gute Karte. Eine Backup-Karte ist immer eine gute Idee, wenn Sie auf einer Autofahrt sind, denn irgendwann könnte Ihr GPS Sie falsch informieren.

6. Vermeiden Sie es, in Städten wie Rom zu fahren.

Die meisten italienischen Städte verfügen über ein großartiges öffentliches Verkehrsnetz und viele Taxis, außerdem sind sie sehr gut zu Fuß zu erreichen, ein Auto zu mieten und in einer Großstadt wie Rom zu fahren, ist eine Verschwendung von Zeit und Geld und Sie werden am Ende sehr gestresst sein. Tun Sie es nicht. 

7. Dem Gelände folgen

Italien ist berühmt für sein exquisites Essen, seine unglaubliche Geschichte und…. für tolle Autos. Man sollte also meinen, dass das ganze Land von großen Autobahnen durchquert wird, das ist es nicht. Die meisten Landstraßen sind eng, kurvenreich und folgen dem Gelände, wenn Sie darüber nachdenken, könnte das toll sein, lassen Sie einfach Ihre Sorgen in der Stadt und genießen Sie die Fahrt durch schöne italienische Landschaften.

https://www.autoitaly.de/